Category Archives: Rategeber

lotto

Lotto 6aus49 einfach erklärt

Lotto 6aus49 wurde 1974 eingeführt und ist eines der größten Lotteriespiele Deutschlands. Die Lotterie wird vom Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) verwaltet, der 16 einzelne Lotterien aus verschiedenen Regionen in einer Partnerschaft, den sogenannten Lotteriegesellschaften, vertritt.

Wie man spielt Lotto 6 aus 49

Die Ziehungen finden jeden Mittwoch und Samstag statt, und die Spieler müssen sechs Hauptzahlen zwischen 1 und 49 sowie eine zusätzliche Zahl, die so genannte Superzahl, zwischen 0 und 9 wählen. Um den Jackpot zu gewinnen, muss ein Spieler alle sieben Zahlen übereinstimmen, aber es gibt Preise, bei denen nur zwei Hauptnummern und die Superzahl übereinstimmen. Für den Fall, dass es keinen Jackpot-Gewinner gibt, wird der Hauptpreis auf die folgende Ziehung übertragen. Dank dieser Möglichkeit konnten die Jackpots in erheblichem Umfang gesteigert werden, wobei der bisher größte Jackpot einen Wert von 43.382.458 € erreichte und sich schließlich im Dezember 2007 zwischen drei Ticketinhabern aufteilte.

Das Deutsche Lotto hat insgesamt acht Preisstufen, die jeweils als “Klasse” bezeichnet werden, und die Chancen für jede Stufe sind wie folgt:

Preisstufen-Gewinn-Kombination Gewinnchancen

I Match 6 + Superzahl 1 in 139,838,160
II Spiel 6 1 1 in 15.537.573
III Spiel 5 + Superzahl 1 in 542.008
IV Übereinstimmung 5 1 1 in 60.223
V Spiel 4 + Superzahl 1 in 10.324
VI Übereinstimmung 4 1 in 1.147
VII Spiel 3 + Superzahl 1 in 567
VIII Spiel 3 1 in 1 in 63
IX Match 2 + Superzahl 1 in 76 Punkten

Quelle: https://www.onlinelottovergleich.de

 

Batterie

iPhones: Warum Apple absichtlich Informationen zur Batteriegesundheit unterdrückt

Um einen beschädigten oder stark nachlassenden Akku in einem iPhone zu erkennen, muss man einfach nur in die Systemeinstellungen gehen und „Batteriegesundheit“ antippen. Wird der Wechsel allerdings nicht von Apple selbst oder einem seiner autorisierten Partner vorgenommen, dann deaktiviert sich das Feature und man findet nur mehr die Meldung „not available“ vor. Dazu gibt es einen Hinweis, dass Apple beziehungsweise iOS den Akku nicht verifizieren kann und deshalb Angaben zur Gesundheit verweigert. Nun hat der Konzern Stellung dazu genommen.

Pure Absicht

In einem Statement gibt man offen zu, dass diese Maßnahme gewollt ist und der Sicherheit dient. Kunden sollen sich bei Apple sicher fühlen und mit dem Gewissen ihren Alltag bestreiten, dass ihr Akku im iPhone korrekt gewechselt wurde. Man betont auch, dass es in den USA bereits rund 1.800 autorisierte Serviceanbieter gibt, die einen „korrekten“ Wechsel vornehmen. Bei einer Selbstreparatur oder bei Drittanbietern könne man einen fachgerechten Tausch nicht garantieren, auch bei einem originalen Ersatz nicht.

Der Grund für die Fehlermeldung ist übrigens: Nur Apple und seine Partner verfügen über eine spezielle Software, die die Batterie mit dem Smartphone „verheiraten“ kann. Fehlt dieser Schritt, dann verabschiedet sich auch die Anzeige der Batteriegesundheit.

Keine negativen Folgen

In einem hat der US-amerikanische Konzern recht, ein qualitativ schlechter oder beschädigter Akku kann die Sicherheit und die Performance negativ beeinflussen. Man muss sich allerdings keine Sorgen machen, wenn der Wechsel im Zuge einer unautorisierten Reparatur vorgenommen wurde, denn die Deaktivierung der Funktion hat keinerlei negative Auswirkungen. Man kann das iPhone ganz normal verwenden, muss aber auf das Abrufen des Gesundheitszustandes der Batterie verzichten.

SCHUFA

Kredit ohne Schufa-Anfrage – wirklich der einzige Ausweg bei schlechter Schufa?

Wer einen Kredit haben möchte, der muss bei praktisch allen Banken zwei Dinge erfüllen können. Zum einen muss ein regelmäßiges Einkommen vorhanden sein, bevorzugt aus einer abhängigen Beschäftigung resultierend. Zum anderen vergeben nahezu alle deutschen Banken nur dann Kredite, wenn kein negativer Eintrag in der Schufa besteht. Aus diesem Grund scheitern tatsächlich viele Kreditanfragen daran, dass der Kreditsuchende beispielsweise einen Mahnbescheid als negatives Merkmal in der Schufa aufgeführt hat.

An dieser Stelle wird dann, insbesondere in den Medien, oft nur ein einziger Ausweg genannt: der Kredit ohne Schufa-Anfrage. Doch worum handelt es sich bei diesem Darlehen eigentlich genau und stellt der sogenannte Kredit ohne Schufa tatsächlich die einzige Lösung dar, wenn Banken aufgrund eines negativen Schufa-Eintrages nicht dazu bereit sind, Geld zu verleihen.

Was ist ein Kredit ohne Schufa-Anfrage?

Wie eingangs bereits erwähnt, werden gewöhnliche Ratenkredite, Dispositionskredite oder auch Immobilienkredite von den Banken in Deutschland nur dann vergeben, wenn der Kunde eine ausreichende Bonität hat. Diese wird neben dem Einkommen vor allem davon bestimmt, dass keine negativen Schufa-Merkmale vorhanden sind. Da nicht wenige Verbraucher jedoch einen negativen Eintrag haben, wie zum Beispiel:

  • Mahnbescheid
  • Eidesstattliche Versicherung
  • Vollstreckungsbescheid
  • Haftbefehl
  • Privatinsolvenz

…bieten manche Kreditgeber, nahezu ausschließlich aus dem Ausland, gezielt sogenannte Kredite ohne Schufa an. Diese beinhalten, dass vor der Genehmigung des Darlehens keine Schufa-Anfrage gestellt wird. Zudem wird der vergebene Kredit auch nicht der Schufa gemeldet. Die Schufa spielt also schlichtweg keine Rolle, wenn es darum geht, die Kreditwürdigkeit des Kunden zu beurteilen. Charakteristisch für solche Kredite ohne Schufa-Anfrage ist vor allem, dass diese weniger direkt von den Kreditgebern vergeben werden, sondern stattdessen sind fast immer Kreditvermittler dazwischen geschaltet. Diese wiederum sind sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz ansässig, während die eigentlichen Kreditgeber vorwiegend in Liechtenstein anzutreffen sind.

Welche Eigenschaften besitzt der Kredit ohne Schufa Anfrage?

Neben den zuvor genannten Besonderheiten besitzt der Kredit ohne Schufa-Anfrage normalerweise die gleichen Eigenschaften, die Sie vielleicht schon von einem gewöhnlichen Ratenkredit kennen, der von einer deutschen Bank zur Verfügung gestellt wird. Das bedeutet, es wird eine bestimmte Darlehenssumme ausgezahlt, die anschließend im Rahmen der monatlichen Raten neben den Zinsen gezahlt werden zurückgezahlt werden muss. Die Konditionen sind beim Kredit ohne Schufa meistens etwas schlechter als bei gewöhnlichen Ratenkrediten, was wiederum darauf zurückzuführen ist, dass eben die Schufa als Merkmal zur Beurteilung der Bonität wegfällt. Der Kreditgeber geht also durchaus ein etwas höheres Risiko ein, was er sich durch einen höheren Zinssatz bezahlen lässt. Sicherheiten müssen bei einem Kredit ohne Schufa in der Regel nicht gestellt werden,es sei denn, es wird ein besonders hoher Kreditbetrag gewünscht und der Kreditgeber möchte aus diesem Grund mindestens eine Kreditsicherheit haben.

Positive Kreditentscheidung nicht besonders häufig

Was Sie bisher zum Kredit ohne Schufa Anfrage gelesen haben, stellt sich zunächst einmal relativ positiv dar. In der Praxis sieht es allerdings häufig etwas anders aus. Es wurde bereits mehrfach in diversen Medien darüber berichtet, beispielsweise aufgrund einer Untersuchung von Finanztest und Kreditvergleich24.com, dass die Quote der negativen Kreditentscheidungen bei einem Kredit ohne Schufa relativ hoch ist. Anders ausgedrückt: viele Kreditsuchende, die ein solches Darlehen haben möchten, erhalten aufgrund eines abgelehnten Antrages nicht die Möglichkeit, von dieser Finanzierungsvarianten zu profitieren.

Zwar lässt sich dies keineswegs verallgemeinern, aber tendenziell werden Kredit ohne Schufa sicherlich bei Weitem nicht so häufig vergeben, wie es bei gewöhnlichen Ratenkrediten von der Quote her der Fall ist. Dazu tragen sicherlich auch einige Angebote bei, die leider als unseriös zu bezeichnen sind. Hier wird häufig eine Notsituation der Kreditsuchenden ausgenutzt. Wer nämlich einen Kredit ohne Schufa beantragt, benötigt oft zum einen relativ schnell Kapital und hat eben zum anderen aufgrund eines negativen Eintrages in der Schufa schlechte Karten, einen regulären Kredit zu erhalten.

Aufgrund dieser beschriebenen Fakten kann der Kredit ohne Schufa-Anfrage oftmals nicht die Hoffnungen der Kreditsuchenden erfüllen, nämlich die einzig praktikable Finanzierungslösung zu sein, wenn ein negatives Merkmal in der Schufa gespeichert ist.

Wie erkenne ich nicht seriöse Angebote?

Wie im vorherigen Abschnitt bereits erwähnt, sind keineswegs alle Angebote in der Sparte Kredit ohne Schuf-Auskunft seriös. Daher stellt sich neben dem reinen Konditionenvergleich, den Sie auf jeden Fall durchführen sollten, zusätzlich die Frage, wie man diesen unseriösen Angeboten am besten auf die Schliche kommt. Tatsächlich gibt es einige Merkmale, an dem Sie zwar nicht mit absoluter Sicherheit, jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit festmachen können, dass das Angebot vermutlich nicht seriös sein kann. Dazu zählen beispielsweise die folgenden Anhaltspunkte:

  • Vermittlungsgebühr musst sofort (vorab) gezahlt werden
  • Kreditvermittler hat kein vernünftiges Impressum (Kontakt)
  • Zinssatz höher als 20 %
  • Zinsen werden pro Monat angegeben, beispielsweise 2,5 % p.m.
  • Weitere Verträge sollen abgeschlossen werden, beispielsweise Lebensversicherung

All diese Fakten machen es sehr wahrscheinlich, dass es sich bei dem entsprechenden Kredit ohne Schufa um ein nicht seriöses Angebot eines Kreditvermittlers handelt.

Welche Darlehen als mögliche Alternative zum Kredit ohne Schufa scheiden aus?

Natürlich versuchen die meisten Kreditsuchenden, die einen negativen Eintrag in der Schufa haben, zunächst einmal, bei ihrer Hausbank ein Darlehen zu erhalten. Es gibt jedoch im Grunde keinen Kredit, den deutschen Banken vergeben, wenn sich ein negatives Merkmal in der Schufa befindet. Dies betrifft leider oftmals sogar relativ harmlose Mahnbescheide, die vielleicht nur deshalb ausgestellt wurden, weil Sie einen Strafzettel wegen falschem parken nicht bezahlen wollten. Dies wiederum hat natürlich mit Ihrer eigentlichen finanziellen Bonität überhaupt nicht zu tun, nur machen sich die wenigsten Banken die Mühe, den Hintergrund des Eintrages näher zu erfragen. Aus diesem Grund sind es insbesondere die folgenden Kreditarten, die als Alternative zum Kredit ohne Schufa ausscheiden, weil sie eben von Banken bei einem negativen Schufa-Merkmal nicht zur Verfügung gestellt werden:

  • Dispositionskredit
  • Ratenkredit
  • Abrufkredit
  • Rahmenkredit

Selbst ein Limit auf dem Kreditkartenkonto wird in der Regel vom Kartenemittenten bzw. der ausstellenden Bank nicht genehmigt, wenn die Schufa negativ ist. Darum stellt sich nun die Frage, ob der Kredit ohne Schufa tatsächlich die einzige Finanzierungslösung ist, wenn sich ein negatives Merkmal in der Schufa befindet.

Gibt es eine Alternative zum Kredit ohne Schufa?

Banken scheinen tatsächlich als Kreditgeber nicht infrage zu kommen, wenn ein negativer Schufa-Eintrag besteht, mit Ausnahme natürlich der Kreditinstitute aus dem Ausland, die ganz gezielt und bewusst Kredite ohne Schufa-Auskunft vergeben. Daher müssen Sie sich anderweitig umsehen, wenn es darum geht, Alternativen zum Schweizer Kredit zu finden. Im Wesentlichen kommen hier zwei alternative Finanzierungsformen infrage, die durchaus praktikabel sind:

  • Kredit von privat
  • Verwandtendarlehen

Der Kredit von privat ist ein Darlehen, welches über spezielle Plattformen vergeben wird. Oftmals fällt in dem Zusammenhang auch der Begriff peer-to-peer Kredite. Auf der einen Seite melden sich Privatpersonen auf der Plattform an, die mit dem Verleih Ihres Geldes eine Rendite erwirtschaften möchten. Auf der anderen Seite können sich dort eben auch Kreditsuchende registrieren, die Kapitalbedarf haben. Zwar holen die meisten dieser Plattformen ebenfalls eine Schufa-Auskunft von den Kreditsuchenden ein, aber ein negatives Merkmal ist nicht automatisch ein Knock-out Kriterium. Letztendlich entscheidet nämlich nur der jeweilige Kapitalgeber, ob er trotz eines negativen Eintrages bereitet zu ist, sein Geld zu verleihen. Zu diesem Zweck ordnen die Portale die jeweiligen Kreditsuchenden meistens einer bestimmten Bonitätsklasse zu.

Eine zweite Alternative kann das sogenannte Verwandtendarlehen sein. Damit ist schlichtweg gemeint, dass Sie sich in Form eines Privatkredites von einem nahen Familienangehörigen oder einem guten Freund Geld leihen. Dies ist im Grunde der einfachste Weg, denn dann gelten keine offiziellen Formvorschriften und zudem ist es natürlich in keiner Weise notwendig, dass die Schufa zu Bonitätsbeurteilung herangezogen wird. Allerdings ist es vielen Kreditsuchenden in der Praxis sehr unangenehm, ein Familienmitglied oder näheren Verwandten nach einem Kredit zu fragen. Trotzdem sollte diese Lösung nicht ganz außer Acht gelassen werden, wenn ein negativer Schufa-Eintrag besteht und vielleicht kein passender Kredit ohne Schufa-Anfrage gefunden wird.

vr

AR oder VR, HoloLens, Vive und Rift – sind das die Brillen der kommenden digitalen Zukunft?

Die neuen Virtual-Reality-Brillen befinden sich nicht mehr in der Entwicklungsphase – und was sie leisten, ist beeindruckend. Entwickler stehen derzeit vor dem Problem, dass das immersive Erlebnis für manche bereits zu realistisch ist.

In der virtuellen Realität werden häufig Headsets für die oft detaillierten Szenen verwendet, deren Displays die Pixel in Sekundenbruchteilen über das Raster der Dioden anzeigen und so Bilder in brillanter Qualität wiedergeben. In Augmented Reality hingegen sehen wir Bilder der Umgebung, die mit verschiedenen Filtertechniken zeilenweise zu neuen VR-Bildern rekonstruiert werden.

Virtuelle Geräte werden von Unternehmen wie Samsung, Oculus, Microsoft und Google in einem wachsenden Markt angeboten.

Die erschwinglichen Versionen nutzen die Leistungsfähigkeit von Smartphones, die zwar weit unter den Pixelwerten der leistungsstärksten Brillen liegen, aber die Geheimnisse der programmierten Welten fast genauso brillant zeigen sollen.

Die nächste Evolution bricht an und diese digitale Revolution wird sie verändern!

Welche aktuellen VR-Brillen können wir empfehlen?

Oculus Rift S

In naher Zukunft wird Facebook Virtual Reality auf dem Oculus Rift aufbauen, um mehr Menschen für Virtual Reality zu begeistern. Bringt der Oculus Rift-Nachfolger die erfolgreichen Ideen auf die Facebook-Plattform?

Oculus Rift, eine von Kickstarter finanzierte VR-Brille, hat 2 Milliarden US-Dollar von Facebook erhalten, um die Brille weiterzuentwickeln und weltweit anzubieten. Das Rift-Erlebnis beginnt, indem Sie eine Verbindung zum USB-Anschluss Ihres Computers herstellen und dann die Kopfbewegungen mit Sensoren verfolgen. Dank der Konkurrenz hat die Oculus den Preis gesenkt und ist derzeit überall erhältlich.

HTC Vive Pro

Das HTC VIVE Pro ist wie eine mit Ihrem Computer verbundene Konsole und überträgt nur Daten auf diesen Computer. Da Steam-Brillen nur für Spiele entwickelt wurden, werden weit mehr Daten übertragen als bei anderen VR-Brillen.

Mit VIVE Pro können Sie in digitale Welten eintauchen. Realistisches Tracking-Erlebnis: Blendende, lebendige Farben und äußerst realistischer Klang schaffen eine digitale Welt, in der Sie sich in Sekunden von Szene zu Szene bewegen können. Mit der höchsten Anzeigequalität, die jemals im VR-Bereich angeboten wurde, kombiniert der VIVE Pro alle Vorteile der digitalen Realität.

Microsoft HoloLens 2

Microsoft entwickelt dieses Gerät seit Jahren hinter verschlossenen Türen, verfügt jedoch über viel mehr Erfahrung als andere Unternehmen. Benutzer verschieben 3D-Objekte in ihre Umgebung innerhalb eines Sichtfelds und interagieren mit der Umgebung und den Objekten. Technisch gesehen handelt es sich nicht um ein VR-Headset, sondern nur um einen AR-Helm. Trotzdem sehen wir die physische Welt mit virtuellen Elementen ähnlich der VR-Brille.

Dieses Gerät markiert einen Höhepunkt des Hardwaredesigns und der Innovationen von Microsoft für künstliche Intelligenz, die Sie mit Ihrer Branche in die Zukunft führen wird.

Die heutige virtuelle Realität wird mit Gestaltungsprinzipien in verschiedenen Sektoren der Branche genutzt, um neue virtuelle Räume zu schaffen.

Noch mehr als in klassischen Filmen scheinen sie eine Rolle in der zugrunde liegenden Welt des virtuellen Films zu spielen. Die ersten Formen interaktiver Literatur entstanden in den 1960er Jahren: 1976 veröffentlichte Edward Packard Sugarcane Island, die Grundlage der beliebten Reihe Pick Your Own Adventure. Trotz der Interaktion zwischen Spieler und Spiel ist es leider nur eine Illusion im Abenteuerspiel, dass die Spielwelt den Verlauf der Geschichte frei beeinflussen kann. Taiwan ist heute eines der Drehkreuze für Virtual-Reality-Filme, und große Unternehmen wie HBO Asia und Netflix arbeiten mit lokalen Sendern und Produzenten zusammen. 2017 gewann “The Camera Insabbiata” den Wettbewerb in der Kategorie Virtual Reality bei den Filmfestspielen von Venedig. Die Bauhausbewegung war ihrer Zeit weit voraus. Die Designschule verwendete eher kreative Methoden als akademischen Unterricht. Die Bauhaus-Schule feiert heute ihr 100-jähriges Bestehen und die Feierlichkeiten werden in einer virtuellen Realität präsentiert.

Neugierig auf das, was Upcycling zu bieten hat?

Mit nachhaltigen Produkten ist das Unternehmen nicht nur gut für die Umwelt. Um schwerwiegende Hindernisse zu überwinden, sind Virtual-Reality-Geschäftsanwendungen für Upcycling-Prozesse besonders wichtig. Nur die Virtual-Reality-Anwendungen ermöglichen jetzt eine bessere Visualisierung und Präsentation von Upcycling-Produkten.

Seien Sie also gespannt auf die Innovationen der virtuellen Realität!

apple

Nach einer Panne musste Apple ein Notfall-Update liefern

Ein großer Konzern wie Apple kann auf Fehler und Pannen gerne verzichten, doch auch sie bleiben nicht verschont. Konkret geht es um iOS 12.3, die Version hat unter anderem eine Lücke geschlossen, die seit Jahren wieder Jailbreaking ermöglichte. Mit der Veröffentlichung von iOS 12.4 kam die Panne, die Sicherheitslücke wurde unbeabsichtigt wieder geöffnet. Man konnte beziehungsweise kann bis zu dieser Version also wieder einen Jailbreak nutzen.

Mit iOS 12.4.1 kam das Notfall-Update, das den Zugang wieder sperrt. Offiziell werden noch weitere Schwachstellen ausgemerzt und es heißt: „Bietet wichtige Sicherheits- und Stabilitätsupdates“. Auch der Zusatz „wird allen Nutzern empfohlen“ ist vorhanden, was indirekt ein wenig Druck auf die Nutzer ausübt. Verständlich, denn schließlich sollen so viele iOS-Nutzer wie möglich die Aktualisierung aufspielen.